Meine Erfahrungen mit Lida Dai Dai Hua

Neue Hoffnung durch Lida Dai Dai Hua

Franziska Pohl, 29 Jahre alt, aus Stuttgart, war wegen ihres Übergewichtes schon regelrecht verzweifelt. Sie konnte ihren Hunger kaum stillen und legte ein Kilogramm nach dem anderen zu. Mit dem einfachen Titel "Meine Erfahrungen mit Lida Dai Dai Hua" berichtete sie uns davon, wie sie durch die Erfolge mit Lida neue Motivation schöpfte.


Meine Erfahrungen mit Lida Dai Dai Hua

Zunächst muss ich sagen, dass ich am Anfang stark an der Wirkung des Lidas gezweifelt habe. Ich hatte versucht mich im Internet zu informieren und da waren zwar sowohl auf den Webseiten, als auch in den Foren überwiegend positive Berichte zu lesen, aber ich dachte mir, klar, das Zeug soll ja auch verkauft werden.

Meine Erfahrungen mit Lida Dai Dai Hua haben die Berichte dann allerdings bestätigt. Ich hatte mir gleich die Kapseln gekauft, weil ich weder Tee, noch Kaffee mag und schon am ersten Tag hatte ich keinen Appetit mehr. Ich muss dazu sagen, dass mein Appetit eigentlich auch das größte Problem war. Ich hatte meine drei üppigen Hauptmahlzeiten am Tag und zwischendurch immer wieder kleinere Snacks. Vom Schokoriegel, über belegte Brötchen, bis hin zu einer Currywurst von der Bude war da alles dabei und ich hatte trotzdem noch Hunger. Am schlimmsten war der Snack vor dem zu Bett gehen. Es war nicht selten, dass ich vor dem Fernseher noch eine Tüte Chips gefressen hatte, sorry für den Ausdruck, aber essen konnte man das nicht mehr nennen. Als ich die Lida Kapseln endlich in der Hand hielt, habe ich sie gleich nach dem Frühstück eingenommen, so wie es auch vorgeschrieben ist. Danach hatte ich die ganze Zeit darüber nachgedacht, dass ich jetzt schon wieder Geld aus dem Fenster geworfen habe und das ja eh alles wieder nicht wirkt. In der Zwischenzeit bin ich durch den Haushalt gewuselt, habe geputzt und Staub gesaugt. Als ich dann mal auf die Uhr schaute, war ich richtig überrascht. Es war schon kurz vor eins und bis dahin hatte ich normalerweise schon mindestens zwei Snacks und mein Mittagessen gegessen, bevor ich mich zur Hausarbeit aufraffen konnte. Durch die Lida Pillen hatte ich jedoch immer noch keinen Hunger. Das hatte mich ein wenig stutzig gemacht und ich habe mir dann meinen Mittagstisch eben etwas verspätet vorbereitet. Vier Brötchen, mit Wurst- und Käseaufschnitt, eigentlich eine Mahlzeit, die mir keine Probleme bereitet. Geschafft hatte ich dann aber nur ein einziges Brötchen. Danach war ich so satt, dass mir beinahe schlecht geworden wäre. Die ersten zwei bis drei Tage hatte mir das sogar ein bisschen Angst gemacht. Ich hatte mir zwar genau deswegen das Lida Dai Dai Hua gekauft, dachte aber nicht, dass es so krass wirkt und vor allem so schnell. Naja, jedenfalls werde ich meine Erfahrungen mit Lida Dai Dai Hua nicht so schnell vergessen.

Mittlerweile nehme ich die Pillen seit drei Wochen und habe schon 4 Kilo an Gewicht verloren. Ich bin jetzt auf 95 Kilo runter, da fehlen also noch gut 20 Kilo, aber mit den Tabletten schaffe ich auch die noch ohne Probleme. Meinem Freund ist natürlich noch nichts aufgefallen, aber ich freue mich schon jetzt darauf sein Gesicht in 3 Monaten zu sehen.

Abgesehen vom schnellen Abnehmen fühle ich mich insgesamt auch viel fitter und motivierter. Von Nebenwirkungen oder so, kann ich nichts berichten. Scheinbar vertrage ich die Pillen also auch gut. Insofern freue ich mich schon richtig darauf endlich die Kleidung kaufen zu können, die ich will und nicht nur die, die mir passt. Auch wenn ich die Tabletten noch nicht so lange nehme, wollte ich meine Erfahrungen mit Lida Dai Dai Hua unbedingt loswerden.

Copyright (c) by Lida-DaiDaiHua.org