Gemuesepfanne mit Putenbrust – schmeckt warm und kalt

Basische Diät Rezepte gibt es in allerlei Variationen. Mit der Gemüsepfanne haben wir allerdings ein ganz besonderes ausgewählt – sie schmeckt nämlich warm und kalt gleichermaßen gut. So können Sie die Gemüsepfanne abends frisch und warm genießen und die Reste für den nächsten Tag bedenkenlos im Kühlschrank aufbewahren.


Basische Diaet Rezepte Gemuesepfanne

Benötigte Zutaten:

1 Stange Lauch
1 Möhre
Je 1 kleine gelbe und
rote Paprikaschote
1 kleiner Zucchino
2 EL Rapsöl
1 TL getrockneter Thymian
2 EL Weißweinessig
Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
100 g geräucherte Putenbrust


Zubereitungszeit ca. 15 bis 20 Minuten


Zubereitung:

1. Waschen und putzen Sie das Gemüse.

2. Schneiden Sie den Lauch in Ringe, die Paprika in Stücke und die Zucchini und Möhre in Scheiben.

3. Erhitzen Sie etwas Öl in einer Pfanne und dünsten den Thymian kurz darin an.

4. Geben Sie nun das Gemüse zusammen mit zwei Esslöffeln Wasser in die Pfanne und lassen alles für etwa 5 Minuten dünsten.

5. Löschen Sie das Gemüse mit Essig ab und nehmen es vom Herd. Lassen Sie es ein bisschen abkühlen.

6. Schneiden Sie in der Zwischenzeit die Putenbrust in Streifen und mischen diese unter das Gemüse.

7. Jetzt noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig.


Die Gemüsepfanne ist ein wunderbares und sehr einfaches Beispiel für Basische Diät Rezepte. Falls Sie zum ersten Mal von einer basischen Diät lesen, hier noch eine kurze Erklärung. Wenn der Körper durch falsche Ernährung ständig übersäuert ist, hat das Folgen für die Gesundheit. Mit einer basischen Ernährung soll der PH-Wert, das heißt, der Säuren-Basen-Haushalt, im Gleichgewicht gehalten werden. Klingt komplizierter, als es ist, weil Sie die theoretische Arbeit nicht mehr leisten müssen. Mittlerweile gibt es ausreichend Basische Diät Rezepte, die Sie ohne großen Aufwand zu Hause nachkochen können.

Copyright (c) by Lida-DaiDaiHua.org